Mehr Speziallinsen

Albinismus

Um die Lichtempfindlichkeit zu reduzieren gibt es speziell getönte, dunkelbraune Kontaktlinsen. Dadurch ist ein ruhigeres Sehen und meist auch eine verbesserte Sehleistung möglich. Um die optimale Sehleistung zu erzielen, kann die Tönung der Linsen individuell angepasst werden.


Speziallinsen für Albinismus sind für jedes Alter möglich, auch für Kleinkinder

Farbfehlsichtigkeiten

Speziallinsen zur Verbesserungen des Farbsehens

Chromagenlinsen sind speziell getönte Kontaktlinsen zur Unterstützung des Farbsehens, z.B. bei Farbenblindheit.

Chromagen ist ein System zur Korrektur von Farbfehlsichtigkeiten. Es gibt Chromagen-Kontaktlinsen und Brillengläser in diversen Farbtönen und Sättigungsgraden.

Ästhetik

Kontaktlinsen nach Augenverletzungen

Augenverletzungen stellen eine weitere Herausforderung in der Kontaktlinsen-Anpassung dar. Nach der medizinischen Versorgung und Heilung des Gewebes bleiben Vernarbungen und unregelmäßige Hornhautoberflächen, die ein normales Sehen mit Brille oder herkömmlichen Linsen nicht mehr zulassen.
Die Versorgung mit Kontaktlinsen kann sehr vielfältig sein und reicht von formstabilen Speziallinsen zur Korrektur der Hornhaut-Unregelmäßigkeiten bis hin zu handgemalenen Irislinsen, die Schäden an der Regenbogenhaut (färbiger Bereich des Auges) kosmetisch rekonstruieren.

 

Kontaktlinsen nach Lasik-Operationen

Bei einer Laser-Korrektur (Refraktive Chirurgie) wird durch einen Eingriff die Brechkraft der Hornhaut verändert um Sehfehler zu korrigieren oder zu reduzieren.
Je nach Verfahren und dem zugrunde liegenden Sehfehler wird die  Hornhautoberfläche unnatürlich verändert. Ist nach einer Laser-Korrektur das Tragen von Linsen erforderlich, kann der Einsatz formstabiler Kontaktlinsen notwendig sein, da sich sehr komplexe Hornhautgeometrien ergeben.

Bestandskunden werden zu Ihren üblichen Konditionen verrechnet.